Aus Eins mach Zwei

ARWO – Lebensraum für Menschen mit besonderen Bedürfnissen.

Der Leitspruch der ARWO Wettingen gefällt mir. Er kommt ohne das Wort „Behinderung“ aus. Und ja, ich werde sie kostenlos unterstützen, das haben Roland Meier, der Geschäftsführer, und ich heute besprochen und meinen Einsatz umrissen. Mehr möchte und darf ich hier jedoch nicht erzählen.

3 Tage werde ich schon für die ARWO einsetzen. Per Stand heute. Ich war so begeistert vom heutigen Besuch, dass ich noch mehr tun würde, ich verlängere diese Aktion deshalb bis zum Montag, 10. August 2015 Mitternacht. Ich erhöhe sogar den Einsatz: Pro Euro arbeite ich eine Minute gratis. Auch wenn Du einen „Perk“ bestellst, Deine Unterstützung zählt doppelt. Sogar jeder Betrag der Versteigerung am Montag zählt mit.

Es liegt an Dir. Hier kannst Du gleich zweifach Gutes tun: „A Better Future For Filipinos“.

Zunächst war ich baff, dass die ARWO der grösste Arbeitgeber in Wettingen ist. Rund 500 Menschen verdienen hier ihren Lebensunterhalt. Mich beeindruckte aber auch die Breite des Angebots. Ich sah einige Betriebe, die ausschliesslich Menschen mit „geringen besonderen Bedürfnissen“ in der Produktion einsetzen, einem recht lukrativen Segment. Die ARWO kümmert sich jedoch auch um Menschen, die ein hohes Mass an besonderen Bedürfnissen haben. Für alle werden spezifische Bereiche geführt. Hier ein Rundgang, wie ich ihn heute erlebte.

2015-08-06 09.51.32Verpacken gehört zu den Leistungen, die viele Betriebe anbieten. Ich wusste jedoch nicht, dass die ARWO sogar Stimmmaterial für verschiedene Gemeinden verpackt. Wenn also wieder mal ein Fehler beim Versand passiert, kläre ab, wer das für Deine Gemeinde tut, bevor Du Dich empörst.

Flinke Hände sind auch im Spiel, wenn Du ein Kind erwartest. Sei es als Mutter oder Vater. Wer kennt sie nicht, die Mama Boxen.

2015-08-06 10.13.10 2015-08-06 10.14.11 2015-08-06 10.12.43

2015-08-06 09.57.42Komponentenbau ist eine weitere Dienstleistung. Hier werden gerade Belüfter für Abzughauben zusammengeschraubt.

Ich sah heute diese Menschen CNC Maschinen und Bohrer bedienen. Wer aber denkt schon daran, dass 2015-08-06 10.34.55diese Menschen nicht einfach eine normale Maschine bedienen können, da sie sonst einem Risiko ausgesetzt wären?  In der Abteilung Mechanik wird Sicherheit gross geschrieben. Die Maschinen werden mit besonderen Vorrichtungen versehen, die ein Verletzungsrisiko ausschliessen. In das Werkstück auf dem Bild soll ein Loch gebohrt werden. Mittels eines selbst entwickelten Aufsatzes wird die Distanz zwischen Bohrer und Teil so reduziert, dass kein Finger dazwischen passt. Die Schliessvorrichtung hält das Werkstück, damit das Loch genau da gebohrt wird, wo es sein muss. Überlege Dir mal den Aufwand der betrieben wird, so ein Aufsatz muss für jedes einzelne Werkstück produziert werden. Und alles wird von der ARWO selbst gefertigt. Wenn Deine Gemeinde wieder mal über Kosteneinsparungen in den Sozialwerken nachdenkt, erinnere Dich daran.

Solche Betriebsstätten beschäftigen auch Leute wie Dich und mich, ohne „besondere Bedürfnisse“.  Und die gehen die Extrameile, glaube mir. Ich lief an diesem Pokalschrank vorbei. 2015-08-06 10.16.12Später traf ich Andi Widmer von der Mechanikabteilung. 2015-08-06 10.39.31Er ist derjenige, der seine Mannschaft der ARWO leitet und mit ihnen Grümpelturniere bestreitet. Er setzt also auch seine Freizeit ein. Mir kam der Begriff „Sozialindustrie“ ein, den einige Politiker gerne verwenden. Ich sah in der traditionellen Industrie weniger motivierte Menschen. Benutze also diesen abschätzigen Begriff nie. Danke.

Es war warm heute. Nicht wegen der Temperatur. Es war die menschliche Wärme. Alle begrüssten mich freundlich. Ich wurde gestreichelt, berührt, bis tief ins Herz. Ich kann Dir nur empfehlen, selbst mal eine Stätte wie die ARWO zu besuchen. Und solche liebevollen Kunstwerke zu bestaunen, wie ich es tat. Geführt, an der Hand, Von einer Klientin der ARWO (so nennt Roland Meier seine Schützlinge).

2015-08-06 10.59.11 2015-08-06 10.59.32

Hast Du Aufgaben, die sich für die ARWO eignen würden? Siebdruck? Kein Problem. Auch das gibt es.

2015-08-06 10.26.34 2015-08-06 10.27.22

Überlege Dir bei jeder Aufgabe die Du extern vergibst, ob nicht die ARWO oder eine ähnliche Insitution diese Aufgabe erfüllen könnte. Glaub mir, sie sind dem Wettbewerb ausgesetzt und können durchaus mithalten, sei es qualitativ (es wird ein grosser Aufwand betrieben mit Nachkontrollen) oder preislich.

Premium Teigwaren? Öl für die Küche? Weihnachtskarten? Streichhölzer für Deinen Kamin? Kerzen? Dekorationen? Geschenke? Apfelschnitze? Hier eine kleine Auswahl der Produkte, die fast alle auch im Onlineshop erhältlich sind. Besuche doch mal den Online Shop der ARWO.

2015-08-06 10.43.46 2015-08-06 10.49.262015-08-06 11.25.57

Hat Dir dieser Artikel gefallen? Ich würde gerne mehr meiner Zeit der ARWO zur Verfügung stellen. Es liegt an Dir, ob Du meine Aktion unterstützen möchtest. Unterstütze hier und für jeden Euro arbeite ich eine Minute mehr, um die ARWO noch erfolgreicher zu machen. Es würde mich riesig freuen. Danke.

Bookmark the permalink.

One Comment

  1. Pingback: Jetzt zählt’s | Jürg's "wyssion"

Leave a Reply