Bedürftigen in den Philippinen ein besseres Leben ermöglichen

Merly kann für ihre Tochter mit Wachstumsstörungen sorgen

Merly betriebt nun eine mobile Küche und verdient heute damit mehr als 6000 PHP pro Monat, was ungefähr dem Minimallohn der Philippinen entspricht. Ihre Tochter ist 24 Jahre alt und leidet unter Wachstumsstörungen. Merlys Traum sind ein paar Tage Ferien mit ihrer Tochter.

Zaldy näht Produkte aus reziklierten Materialien

Zaldy näht Geldbörsen, Rucksäcke und andere Gadgets aus reziklierten Materialen, wie Textilien oder alten Reissäcken und verkauft diese an Einheimische und Touristen. Zaldy möchte ein zweites Standbein aufbauen, da er als Trycicle-Fahrer zu wenig verdient.

Ruvhilyn konnte endlich eine Ausbildung absolvieren und hat nun einen Job

Ruvhilyn musste ihre Schule abbrechen. Ich half ihr, eine kleine Schweinefarm aufzubauen. Mit dem ersten Erlös konnte Ruvhilyn eine Schule besuchen und lernte Schweisserin. Damit erhielt sie einen Job in einem Geschäft für Baumaterialien. Das wäre ohne #wyssion nie möglich gewesen. Die Schweinefarm betreibt sie weiter.

Ich arbeite ohne Lohn

Ich decke mit den eingegangenen Spenden nur meine Kosten für dieses Projekt, wie 1 Flug pro Jahr, einen Anteil an meine Wohnkosten, Internet, Besuche der TeilnehmerInnen, usw. Alle eigenen Lebenskosten bezahle ich selbst und beziehe für meine Arbeit keinen Lohn.

Was tue ich

Bedürftigen helfen, ein kleines Geschäft zu gründen

Bedürftigen helfen, ein kleines Geschäft zu gründen

Auf eigenen Beinen stehen

Bedürftigen ermöglichen, ein eigenes, kleines Geschäft zu eröffnen.

Wie zum Beispiel Merly, die ihre mobile Küche betreibt.

Ich bilde die Leute aus, coache sie und verhelfe ihnen zu Mikrokrediten.

Gratis. Ich beziehe keinen Lohn. Meine persönlichen Auslagen bezahle ich selbst.


Touristen essen bei Familien und verhelfen ihnen zu einem kleinen Zusatzeinkommen

Touristen essen bei Familien und verhelfen ihnen zu einem kleinen Zusatzeinkommen

Dine with Natives

Donsol ist bekannt für seine Walhaie. Jedes Jahr besuchen etwa 25'000 Touristen die kleine Stadt.

Ich vermittle ihnen ein unvergessliches Erlebnis, ein Nachtessen bei einer armen Familie.

Ein kleines Zusatzeinkommen für die bedürftigen Familien. Ich behalte nichts davon.



Kleine Beträge für medizinische Hilfe

Kleine Beträge für medizinische Hilfe

Medizinische Hilfe

Nicht gerade in dem Umfang wie die US Marine, aber in kleinem Rahmen helfe ich armen Familien mit kleinen Geldbeträgen bei medizinischen Problemen.

Ich kaufe Medikamente, hier und da mal eine Brille oder was gerade nötig ist.

Ohne diese Hilfe würde es etlichen Leuten schlechter gehen.


Gutes Beispiel sein

Gutes Beispiel sein

"Walang Plastic bag"

Ohne Plastiksack. Die Philippinen gehören selbst zu den grössten Verschmutzern der Meere mit Plastik. Ohne zu belehren, gehe ich mit gutem Beispiel voran. Ich fahre Rad, will keine Plastiksäcke und diskutiere häufig, wie wichtig die Umwelt gerade für diese kleine Stadt ist.

Wird das Meer zu stark verschmutzt, kommen auch die Walhaie nicht mehr und das Geschäft mit dem Tourismus knickt ein.
Transparenz - Wissen, wie Deine Spende verwendet wird

Du kannst mit jedem der Teilnehmer direkt Kontakt aufnehmen. In der Regel über Facebook.
Ich arrangiere auch Skype Sessions, wenn Du live mit jemandem sprechen möchtest.

Oder frage mich, ich werde geeignete Wege suchen, mit den Teilnehmern zu sprechen.
Ohne Wasserkopf und ethisch

Ich arbeite alleine und beziehe keinen Lohn. Ich arbeite ehrenamtlich.

Die Projekte, die ich unterstütze, müssen ethisch vertretbar sein.